Ausbildung zum/zur Bauwerksabdichter/in

Ziel ist die Qualitätssicherung im Bauwerksschutz

Was bieten wir:

  • Das IFB und assoziierende Institutionen bieten modular gestaltete Aus- und Weiterbildungslehrgänge an.
  • Als Ausbildungsnachweis erhalten AbsolventInnen den offiziellen Ausweis: BauwerksabdichterIn mit Grundausbildung
  • Bei zusätzlicher Höherqualifizierung erhalten AbsolventInnen als Weiterbildungsnachweis den kommissionierten Ausweis: BauwerksabdichterIn mit Höherqualifizierung
  • Das IFB unterhält eine Personendatenbank mit der Registrierung und Archivierung sämtlicher Qualifikations- , Weiterbildungs- und Schulungsdaten geprüfter BauwerksabdichterInnen.

Vorteile für Unternehmen:

  • Wettbewerbsfähiger , die Fehlerquote der MitarbeiterInnen sinkt signifikant – somit steigt automatisch die Effizienz „aus Unsicherheit werden Handgriffe häufig mehrmals durchgeführt welche zu guter Letzt noch immer nicht tauglich sind“
  • Reduktion von Mängeln an Schnittstellen „durch Erkennen“, welche noch im Rahmen der „Hinweispflicht“ des Bauwerksabdichters oder der Bauwerksabdichterin liegen
  • Der geschulte Bauwerksabdichter / die geschulte Bauwerksabdichterin kann auf der Baustelle einen fachlich fundierten Dialog mit an „Leistungsschnittstellen beteiligten HandwerkerInnen“ führen
  • Wissenstransfer der im eigenen Unternehmen tätigen MitarbeiterInnen auf fachlich hohem Niveau „es werden keine Halbwahrheiten weitergegeben“
  • Belegbarer Ausbildungs- und Schulungsnachweis (Ausweis des Bauwerksabdichters/der Bauwerksabdichterin) führt automatisch zur Aufwertung des Gewerbes „mit dem Ausweis kann die Qualifikation auch vor Ort auf der Baustelle sichtbar gemacht werden“
  • Arbeitssicherheitsschulungen (AUVA) reduzieren Arbeitsverletzungen und somit Krankenstände

„Das stärkste Argument gegenüber dem Bauherrn ist, qualifizierte MitarbeiterInnen mit Ausbildung auf seine Bauvorhaben zu entsenden.“

Ausbildungsmodule

Grundausbildung in Theorie und Praxis

Modul A

Minimum an Einheiten

Theorie Technik
Dachabdichtung oder Abdichtung erdberührter Bauteile inkl. Prüfung

8

Handwerk Praxis
Bitumen- oder Kunststoffbahnen oder Flüssigkunststoffe inkl. Prüfung

8

Gesamte Mindestausbildungsdauer

24

Anmerkung:
Alle 2 Jahre ist die Gültigkeit des Bauwerksabdichterausweises durch den Besuch einer 1-tägigen Kompaktschulung zu verlängern.

Höherqualifizierung in Theorie und Praxis

Modul B

Minimum an Einheiten

Theorie Technik 1
Dachabdichtung

8

Theorie Technik 2
Dachabdichtung, Qualitätssicherung

8

Theorie Technik 3
Bauschutzabdichtung, Abdichtung erdberührter Bauteile, Nassraumabdichtung

7

Prüfung Theorie Technik
Schriftlich

1

Theorie Gesamt

24

Handwerk Praxis 1
Bitumebahnen

8

Handwerk Praxis 2
Kunststoffbahnen

8

Handwerk Praxis 3
Flüssigkunststoffe

8

Handwerk Praxisprüfung

24

Praxis Gesamt

48

Branchenspezifische Nachweise
Zeugnisse, Diplome etc. in Fachtheorie oder Verarbeitungspraxis

16

Gesamte Mindestausbildungsdauer

88

Anmerkung:
Alle 3 Jahre ist die Gültigkeit des Bauwerksabdichterausweises durch den Besuch einer 1-tägigen Kompaktschulung zu verlängern.

Personenqualifizierung in Theorie und Praxis

Modul C

Minimum an Einheiten

Theorie Technik 1
Dachabdichtung

28

Theorie Technik 2
Bauschutzabdichtung

2

Theorie Technik 3
Nassraum-, Behälterabdichtung

4

Theorie Technik 4
Abdichtung erdberührter Bauteile

8

Theorie Technik 5
Abdichtung befahrbarer Bauteile

4

Theorie Technik 6
Bauschadensanalyse

4

Theorie Technik 7
Qualitätssicherung, Monitoring

4

Prüfung Theorie Technik
Schriftlich

3

Theorie Gesamt

57

Arbeitssicherheit

8

Brandschutz

4

Rettung, Ersthelfer

4

Baurecht

4

Prävention, Recht gesamt

20

Handwerk Praxis 1
Bitumebahnen

24

Handwerk Praxis 2
Kunststoffbahnen

24

Handwerk Praxis 3
Flüssigkunststoffe

12

Handwerk Praxisprüfung

48

Praxis Gesamt

108

Branchenspezifische Nachweise
Zeugnisse, Diplome etc. in Fachtheorie oder Verarbeitungspraxis

16

Gesamte Mindestausbildungsdauer

185

Anmerkung:

Personenqualifizierung entspricht der Facharbeiterausbildung ohne LAP und wird im Regelfall vom Gewerbemagistrat als Befähigungsnachweis zur Erlangung des Gewerbescheins „Wärme-, Kälte-, Schall- und Branddämmer-eingeschränkt auf die Leistungen des Bauwerksabdichters“ anerkannt. Vor Beginn der Ausbildung wird jedenfalls diesbezüglich eine nachweisliche Vorsprache beim Gewerbemagistrat empfohlen.

Alle 3 Jahre ist die Gültigkeit des Bauwerksabdichterausweises durch den Besuch einer 1-tägigen Kompaktschulung zu verlängern.

Zugangsvoraussetzungen

Zugangsvoraussetzungen zur Grundausbildung in Theorie und Praxis

  • Nachweis über mindestens 1-jährige Baustellenpraxis
  • Positiver Abschluss einer aktuellen (innerhalb der letzten 2 Jahre) IFB-zertifizierten Hersteller-Praxis-Verarbeitungsschulung 

Zugangsvoraussetzungen zur Höherqualifizierung in Theorie und Praxis

  • Nachweis über mindestens 1-jährige Baustellenpraxis
  • Positiver Abschluss einer aktuellen (innerhalb der letzten 2 Jahre) IFB-zertifizierten Hersteller-Praxis-Verarbeitungsschulung 
  • Positiver Abschluss der Grundausbildung – Prüfung in Theorie und Praxis oder
  • Dachdecker, Bauspengler mit abgeschlossener Berufsausbildung und positivem Abschluss einer aktuellen (innerhalb der letzten 2 Jahre) IFB-zertifizierten Hersteller-Praxis-Verarbeiterschulung

Zugangsvoraussetzungen zur Personenqualifizierung in Theorie und Praxis

  • Positiver Abschluss der Grundausbildung – Prüfung in Theorie und Praxis (Teile des Ausbildungsinhaltes können in der Personenqualifizierung angerechnet werden)
  • Positiver Abschluss der Höherqualifizierung – Prüfung in Theorie und Praxis (Teile des Ausbildungsinhaltes können in der Personenqualifizierung angerechnet werden)
  • Personen mit einem Mindestalter von 18 Jahren und 3-jähriger Berufserfahrung als Bauwerksabdichter

Lehrgangskosten

Grundausbildung in Theorie und Praxis

Modul A

Minimum an Einheiten

  • inkl. Material, Arbeitsstätte
  • Ohne Arbeitskleidung, Verpflegung, Versicherung u.dgl.

24 Einheiten

Kursgesamtkosten

€ 700,00 exkl. USt.
Pro Person

Höherqualifizierung in Theorie und Praxis

Modul B

Minimum an Einheiten

ohne Kursbesuch Grundausbildung in Theorie und Praxis 

  • inkl. Material, Arbeitsstätte
  • Ohne Arbeitskleidung, Verpflegung, Versicherung u.dgl.

88 Einheiten

Kursgesamtkosten

€ 1.800,00 exkl. USt.
Pro Person

mit Kursbesuch Grundausbildung in Theorie und Praxis 

  • inkl. Material, Arbeitsstätte
  • Ohne Arbeitskleidung, Verpflegung, Versicherung u.dgl.

64 Einheiten

Kursgesamtkosten

€ 1.500,00 exkl. USt.
Pro Person

Personenqualifizierung in Theorie und Praxis

Modul C

Minimum an Einheiten

ohne Kursbesuch Höherqualifizierung in Theorie und Praxis 

  • inkl. Material, Arbeitsstätte
  • Ohne Arbeitskleidung, Verpflegung, Versicherung u.dgl.

185 Einheiten

Kursgesamtkosten

€ 2.900,00 exkl. USt.
Pro Person

mit Kursbesuch Höherqualifizierung in Theorie und Praxis

  • inkl. Material, Arbeitsstätte
  • Ohne Arbeitskleidung, Verpflegung, Versicherung u.dgl.

97 Einheiten

Kursgesamtkosten

€ 2.400,00 exkl. USt.
Pro Person

Ausweis

Voraussetzung für die Neuausstellung des Ausweises um weitere 2 Jahre ist der Besuch einer IFB-Kompaktschulung zum Thema Flachdächer und erdberührte Bauteile.
  • für HandwerkerInnen mit Grundausbildung oder Höherqualifizierung ist der Besuch einer IFB-Kompaktschulung im 2-jährigen Abstand erforderlich
  • für Personen mit positiv abgeschlossener Personenqualifizierung ist der Besuch einer IFB-Kompaktschulung im 3-jährigen Abstand erforderlich (Bestandteil der Rezertifizierung)

Beispiel für einen Ausweis (Vorder- und Rückseite)

Individuelle Befähigungsprüfung

Informationen zur Befähigungsprüfung

  • Prüfungsumfang: Max. zur Verfügung stehendes Zeitpotential
  • Beinhaltet: Material, Modelle, Gas, Strom, Entsorgung, Halle, Prüfer, Betreuung, Prüfungsunterlagen, Prüfungsdokumentation, ggf. Bauwerksabdichterausweis
  • Beinhaltet Nicht: Vorbereitungsliteratur, Verpflegung, Versicherung gegenüber Unfall, 
  • Vom Kandidaten/in mitzubringen: Arbeitsgewand, Arbeitsschuhe, Handschuhe, Schutzbrille, Handföhn, Andrückrollen, Flämmer, Hackenmesser, Schere, Dämmstoffsäge
  • Standorte: Auf Anfrage (siehe Termine)
  • Termine: Auf Anfrage (siehe Termine)

Theorie

Minimum an Einheiten

schriftliche Wissensüberprüfung über Flachdach-, Bauwerks-, Ingenieurbauwerksabdichtungen

5 Stunden

Fachgespräch (je nach den vorherigen Ergebnissen)

1 Stunde

Praxis

Minimum an Einheiten

Praxis am Modell Verarbeitung Flüssig aufzubringende Abdichtungen 
Rohranschluss und Wand-/Attikahochzug im UK-Dach oder Warmdach 

3 Stunden

Praxis am Modell Verarbeitung Polymerbitumen
UK-Dach oder Warmdach inkl. Hochzüge und Anschlüsse 

5 Stunden

Praxis am Modell Verarbeitung Kunststoffabdichtungsbahnen
Warmdach inkl. Hochzüge und Anschlüsse

3 Stunden

Kursgesamtkosten

€ 950,00 inkl. USt.
Pro Person